Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

ESV-Präsident Rainer Hillebrand stellt sich den Fragen von SILBERBERG-KONKRET

Freitag, 4. November 2016
Die 1. Mannschaft des ESV(Erzgebirgischer Schachverein)Nickelhütte Aue e.V. wurde im Jahre 1990 gegründet und spielt derzeit in der 2. Bundesliga.
Seit 1990 ist Hillebrand Präsident des Erzgebirgischen Schachvereins Nickelhütte Aue e.V. und heute bundesweit ältester aktiver Präsident im Bereich Schach.
Zum Saisonabschluss 2012/2013 belegte der ESV Nickelhütte Aue unter seiner Leitung einen sehr guten 4. Platz in der 2. Bundesliga.
Die 2. Mannschaft wurde Sachsenmeister und stieg in die 2. Oberliga auf.
Der bisher größte Erfolg des Vereins war der sensationelle Aufstieg in die 1. Bundesliga im Jahr 2010. Außerdem wurde dem Verein der Status „Talentestützpunkt“ zuerkannt. Besondere Beachtung verdient der Zuwachs im Kinder- und Jugendbereich. Für seine Verdienste wurde Rainer Hillebrand im Jahr 2011 die Auer Brückennadel verliehen.

Herr Hillebrand, was halten sie vom Projekt Silberberg?

Es ist eine gute Idee und hätte längst sein müssen, dann würde es uns allen sicher besser gehen.
Noch besser wäre der Zusammenschluss vor dem Jahr 2000 gewesen, die Idee dazu gab es ja damals schon. Jetzt wäre es wichtig und das es notwendig ist, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.

Was bedeutet der Zusammenschluss zu „Silberberg“ für die Vereine?

Unser Verein ist derzeit die Nummer 1 im Schach im Osten.
Das ist nicht zuletzt ein Erfolg, an dem die Stadt durch ihre Unterstützung Anteil hat. Wie viel Unterstützung in den kommenden Jahren möglich sein wird, wenn das Geld knapper wird, kann sich jeder ausrechnen.
Das wäre ein großer Verlust für viele Vereine und würde Einschränkungen bedeuten.
Ohne Unterstützung geht es nicht. Im Jahr 1988 gab es noch 33 Schachvereine im Altlandkreis Aue/ Schwarzenberg- heute sind es noch 3.
Das hat etwas mit der Unterstützung und Sportförderung zu tun.

Wo sehen Sie als Verein die besten Möglichkeiten, die
Zukunft mitzugestalten?


Als Verein gibt man natürlich auch gern etwas zurück. So sind wir als Verein immer beim Stadtfest dabei und engagieren uns für die Nachwuchsförderung. Die „kleine“ Stadt Aue ist immerhin Talentestützpunkt.
20-30 Kinder treffen sich regelmäßig im Auer Bürgerhaus und wir sind in den Schulen in Auerhammer, Zschorlau und Schneeberg als Verein aktiv.
neuestes Video
Ihre Anfragen
Für Ihre Fragen rund um das Thema „Silberberg” können Sie gern unser Kontaktformular nutzen. Wir bemühen uns, Ihre Anfragen zeitnah zu beantworten. Antworten auf häufige Fragen finden Sie in unserem F.A.Q. im Bereich „Antworten auf Ihre Fragen”.
aktuellster Eintrag
Obwohl sich die Städte Aue und Bad Schlema schon von der Einwohnerzahl stark unterscheiden, galt während der gesamten Verhandlungsdauer, über die zum 1. Januar 2019 anstehende Fusion, das strikte ...
Medien / Pressestimmen
Karikaturen
© 2016 wir-sind-silberberg.de