Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

SILBERBERG-KONKRET: Ein robuster Aufschwung!

Freitag, 5. Oktober 2018
In diesen Tagen bestimmen finanzielle Entwicklungen die kommunalpolitische Tagesordnung. So konnte der Kämmerer der Stadt Aue zur Sitzung des Stadtrates im September das Kommunalparlament mit außerordentlich positiven Kennziffern, bezüglich der Haushaltslage überraschen.
Ein Blick auf die Details verrät, wie robust sich der wirtschaftliche Aufschwung auch in den städtischen Finanzen niederschlägt.
So liegt das Jahressoll der Gewerbesteuer 83.000 Euro über dem Planansatz. Auch die Gewinnausschüttung der Stadtwerke Aue GmbH befindet sich aktuell 131.000 Euro über den Ansatz des Jahres 2018.
Der Schuldenabbau der Altdarlehen wurde ebenfalls vertragsmäßig und planmäßig fortgesetzt. Abschließend kommt der Kämmerer zu folgendem Fazit:
„Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich der Haushaltsvollzug bisher positiver entwickelt, als in den Veranschlagungen des Haushaltsplanes erwartet.“

Davon ausgehend können alle Akteure optimistisch auf die anstehenden Herausforderungen blicken.
Aue geht mit einer guten Haushaltslage in den Zusammenschluss mit Bad Schlema der ersten Stufe zu Silberberg.
Zusätzlich gibt es dann für die neue Stadt ca. 1 Mio. Euro extra.
neuestes Video
Ihre Anfragen
Für Ihre Fragen rund um das Thema „Silberberg” können Sie gern unser Kontaktformular nutzen. Wir bemühen uns, Ihre Anfragen zeitnah zu beantworten. Antworten auf häufige Fragen finden Sie in unserem F.A.Q. im Bereich „Antworten auf Ihre Fragen”.
aktuellster Eintrag
Obwohl sich die Städte Aue und Bad Schlema schon von der Einwohnerzahl stark unterscheiden, galt während der gesamten Verhandlungsdauer, über die zum 1. Januar 2019 anstehende Fusion, das strikte ...
Medien / Pressestimmen
Karikaturen
© 2016 wir-sind-silberberg.de